Direkt zum Inhalt

Jana-Maria Keine, M.Ed., Stellvertretende Vorsitzende Campus-Weggemeinschaft e. V.

Stiftungen und Vereine sind für mich Impuls­geber mit hohem Innovationspotential. Sie bieten die Chance, neue Formate und Vorbilder-Projekte in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu entwickeln, die dann implementiert und weiterentwickelt werden müssen. Bildungsbenachteiligte Jugendliche werden dabei noch zu selten in den Blick genommen. Dafür setze ich mich ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Brigitte Fischer und Martin Geiss, Ehrenamtliche im Hospiz St. Elisabeth

Uns ist es, auch aufgrund familiärer Erfahrungen, wichtig, dass sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet werden. Das Hospiz erfüllt eine wichtige Aufgabe, die wir aktiv unterstützen möchten.

Dr. Michael Kohler, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, audalis Kohler Punge und Partner

Mit der Gründung einer Stiftung hat jeder die ideale Möglichkeit, sein Engagement weit über seinen eigenen Lebensweg hinweg fortzusetzen.

Foto: Lutz Kampert Foto: Lutz Kampert

Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund

Stiftungen fördern die Wissenschaft in unserer Stadt – sei es in Form von Stipendien für Studierende oder indem sie Forschungsprojekte unterstützen. Mit ihrem Engagement leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Gesellschaft und unserer Region.