Direkt zum Inhalt

Breadcrumb

Dr. Gustav Bauckloh Stiftung

Die Stiftung ist aufgrund testamentarischer Bestimmungen einer Privatperson errichtet worden. Sie soll an den verstorbenen Dortmunder Arzt Dr. Gustav Bauckloh erinnern.

Seit der Gründung der Dr. Gustav Bauckloh Stiftung in 2003, ist der Zweck der Stiftung die Förderung des Tier- und des Naturschutzes. Frau Magdalene Sträter, die Mutter des Dortmunder Arztes Dr. Bauckloh, hinterließ der Stiftung den größten Teil ihres Vermögens, um an ihren Sohn zu erinnern und sich in seinem Sinne gemeinnützig zu engagieren.

Dr. Bauckloh war lange im Johannes-Hospital in Dortmund tätig, gründete und führte erfolgreich eine Arztpraxis.

1996 verstarb Dr. Bauckloh im Alter von 55 Jahren. Dem Tier- und Naturschutz galten sein Interesse und Engagement, weshalb die Stiftung, zu seinem Andenken, entsprechende Projekte finanziell unterstützt.

Im Wesentlichen dient die Stiftung dem Tier- und Naturschutz in der Hinsicht, dass gemeinnützigen Organisationen Gelder zur Verfügung gestellt werden, die dem Stiftungszweck entsprechen, um dadurch gezielte Maßnahmen umzusetzen zu können.

  • Schwerpunkt: Natur- und Umweltschutz
  • Gründungsjahr: 2004
  • Stiftungsvermögen: 5.500.000 €
  • Stiftungstyp: Allgemeine Stiftung
  • Tätigkeit: Fördernd
  • Wirkungskreis: Deutschlandweit
  • Operative Projekte: nein
  • Einrichtungsträger: nein
Stiftungssitz:

Dr. Gustav Bauckloh Stiftung
Kronenburgallee 5
44139 Dortmund

Kontakt:

Beate Lammerding-Schubert
T: 0231-95858593
E: gustav-bauckloh-stiftung@spieker-jaeger.de

 

Weitere Stiftungen mit Förder­schwerpunkt Natur- und Umweltschutz

Stiftung
Förderschwerpunkt
Natur- und Umweltschutz, Denkmalpflege, Mildtätige Zwecke
Natur- und Umweltschutz
Familienstiftung Geschwister Ilse und Werner Lechtenberg
Sonstige, Mildtätige Zwecke, Kunst und Kultur, Natur- und Umweltschutz
Natur- und Umweltschutz, Bildung und Erziehung, Sonstige