Direkt zum Inhalt

Breadcrumb

Gemeinsam für Dortmund
Mehr als 150 Stiftungen sind der Region Dortmund zu Hause, davon mehr als 120 im Stadtgebiet Dortmund. Unzählige Bürger*innen engagieren sich hier auf unter­schied­liche Weise für Menschen, Ideen und Projekte. Sie übernehmen gesellschaft­liche Verantwortung, fördern das Gemeinwohl und geben wichtige Impulse für die Entwicklung der Stadt Dortmund und für die Region.

Unterstützer

Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, Kuratoriumsvorsitzender, Wilo-Foundation

Besonders der gegenwärtige Wandel der Arbeits- und Lebenswelt hin zur Digitalisierung macht deutlich, dass Stiftungen für das rege ehrenamtliche und nachhaltige Engagement in der Gesellschaft einer Region unverzichtbare Akteure sind.

Foto: Oliver Schaper Foto: Oliver Schaper

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister

Seit Jahrhunderten erfüllen Stiftungen gemeinnützige Aufgaben. Dem Gemeinwohl verpflichtet, auf Nachhaltigkeit angelegt und dazu unabhängig: Das macht Stiftungen gerade in Zeiten großer gesellschaftlicher Umbrüche und Herausforderungen zu einem stabilen Fundament gesellschaftlicher Integration. Die Dortmunder Stiftungen geben mit ihrer Arbeit unverzichtbare Impulse für die Entwicklung unserer Stadt und für die Region.

Dipl.-Theol. Robert Kläsener, Geschäftsführer Amos Business Conference e. V.

Gerade in den heutigen turbulenten Zeiten besitzen gemeinnützige Stiftungen und Vereine eine wichtige Funktion für unsere Zivilgesellschaft. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement leisten sie einen unverzichtbaren Beitrag zum Gemeinwohl und für ein solidarisches Miteinander.